Akademiel - feiner Honig aus dem Berliner Tiergarten
21977
post-template-default,single,single-post,postid-21977,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-3.6,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

Äthiopischer Honigwein

Äthiopischer Honigwein

Seit 3.000 Jahren kennt man in Äthiopien Honigwein – den Tej. Der Honigwein aus Ostafrika ist leider kein Exportgut, aber eine äthiopische Köchin hat uns eine Charge aus AKADEMIEL-Honig hergestellt. Er muss frisch getrunken werden und schmeckt ganz ausgezeichnet!!

Einst soll ihn die Königin von Saba mit König Salomo in Jerusalem genossen haben. In der folgenden Liebesnacht zeugten die beiden Menelik, der zum ersten König Äthiopiens werden sollte. Gleichermaßen Götternahrung wie der Nektar im griechischen Mythos, gehörten Bienenhonig und die daraus gewonnenen berauschenden Getränke zur Sphäre des Heiligen, in der Milch und Honig fließen. Zum Herstellen und Servieren von Tej hatten die höheren Schichten eigenes Personal, Tej azai, angestellt. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts verbreitete sich der Genuss von Tej allmählich im Volk, doch dem Getränk blieb der Charakter des Besonderen weiterhin erhalten – über den Preis.

Wer mehr wissen will, gerne hier.